Gedanken zum informellen Lernen

Informelles Lernen

Eigentlich weiß ich nicht so richtig was ich zum Thema informelles Lernen schreiben soll. Ich habe mir zuerst meine eigenen Gedanken gemacht und habe informelles Lernen vom formalen Lernen abgegrenzt. Formales Lernen ist für mich jenes Lernen, welches durch Institutionen, z.B. Schule vorgegeben wird. Informelles Lernen ist Alltagslernen. Jedoch kann ich nicht davon ausgehen, das alles was ich im Alltag lerne mir auch hilft. Es ist entscheidend, dass ich gesellschaftlich relevant sozialisiert werde. In Deutschland ist es z. B. wichtig zu wissen, was muss ich tun, damit mich der Staat unterstützt (Anlaufstellen, Anträge, Fördermöglichkeiten, usw.). Werde ich in ein Naturvolk hineingeboren, sind Wissen über Formulare sicherlich nicht ganz so entscheidend. Aber für mein überleben muss ich lernen, was mir die Natur als Nahrungsgrundlage bietet (Jagen, Fischen, Ernten usw.). Informelles Lernen/ Alltagslernen ist somit gesellschaftsabhängig. Auch ist Alltagslernen nicht generell positiv. Wenn ein Kind in einer Umgebung sozialisiert wird, wo Gewalt zum Alltag gehört, ist dieses Alltagslernen sicherlich nicht förderlich. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat einen Untersuchungsbericht zum informellen Lernen herausgegeben. Dabei wird deutlich wie unterschiedlich informelles Lernen definiert wird. Einerseits wird nur auf formaler, institutionsgebundener Ebene unterschieden, andererseits wird individualisiertes, eigenmotiviertes Lernen betrachtet und dann wiederum das Lernen in kreativ künstlerisch und technikbasierte Kategorien unterschieden (http://www.bmbf.de/pub/das_informelle_lernen.pdf; S.18.; 29.12.09). Auch ist zu erkennen wie viele unterschiedliche Ansätze es zum informellen Lernen gibt. Dazu gehören: Erfahrungslernen, impliziertes Lernen, Alltagslernen, selbstgesteuertes Lernen, kompetenzorientiertes Lernen und Lernen für den Arbeitsplatz (http://www.bmbf.de/pub/das_informelle_lernen.pdf; S.4ff.; 29.12.09). Daran wird deutlich das Lernen überall stattfindet. Es gibt unterschiedliche Sichtweisen auf informelles Lernen und verschiedenste Möglichkeiten dieses Lernen sich im Alltag bewusst zu machen und es dann zu nutzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: